Retschow

Vorschaubild

Gemeinde Retschow

 

Die Gemeinde Retschow liegt südwestlich von Bad Doberan mit einer Fläche von 19 km². Zur Gemeinde zählen seit 1973 die Ortsteile Retschow, Glashagen, Stülow und Fulgenkoppel. Die Gemeinde Retschow hat 974 Einwohner.

 

Die erste urkundliche Erwähnung Retschows war 1233. Der Dorfname stammt von slawischen Siedlern.

 

Sprechzeiten des amtierenden Bürgermeisters

Dienstag 16.30 - 18.00 Uhr


Büro des Bürgermeisters
(im Gutshaus)

Dorfstraße 10
18211 Retschow

Telefon:  038203-42840

E-Mail:

 

Postanschrift

Amt Bad Doberan-Land
Gemeinde Retschow

Kammerhof 3
18209 Bad Doberan

 

Link zum Bürger-Infoportal des Amtes Bad Doberan Land

Telefon (038203) 42840

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.retschow.de


Fotoalben



Aktuelle Meldungen

24.09.19: Nächste öffentliche Sitzung des Bauausschusses

(16.09.2019)

Der amtierende Bürgermeister der Gemeinde Retschow lädt ein zur

nächsten öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung, Bau- und Verkehr der Gemeinde Retschow

 

Wann? Dienstag, 24.09.2019, 19.30 Uhr

Wo?     im Gemeindezentrum (Gutshaus) Retschow

 

[Download]

Flüsterkino in Retschow Programm September bis Dezember

(28.08.2019)

Flüsterkino in Retschow

Wann:  Mittwoch, 11. September, Mittwoch, 09. Oktober, Mittwoch, 13. November,  Mittwoch, 11. Dezember 2019
Wo: Freiwillige Feuerwehr, Büdnerreihe 1a, 18211 Retschow

Eintritt: 4 Euro Beginn: 20 Uhr, ab 19 Uhr: „Abendbrot“

(Gegrilltes, Geschmiertes und dazu eine kleine feine Getränkeauswahl)

[Download Kinoprogramm]

29. September 2019: Apfelfest bei unseren Nachbarn in Reddelich

(08.01.2019)

Das Apfelfest  mit Gartenflohmarkt und mobiler Mosterei unserer Nachbarn in Reddelich ist einen Besuch wert! Und jeder, der die Obstarche Reddelich und alles rund um Obst und Garten mag, herzlich eingeladen. Als Besucher, oder vielleicht auch als Verkäufer eigener Gartenprodukte, Pflanzen oder Sämereien? 

Von 13.00 bis 16.00 Uhr.

 

[Obstarche Reddelich]

11. oder 18. November 2019: Kulturnacht in Bad Doberan

(03.01.2019)

Wir freuen uns auf die Bad Doberaner Kulturnacht im November.

feldrandkultur e.V.

(01.01.2019)

Habt Ihr das Folienzelt in Neu Hohenfelde schon einmal bemerkt? Und Euch vielleicht gefragt: was ist da denn los?

Des Rätsels Lösung lautet: dort ist der Verein "feldrandkultur e.V." aktiv. Ansässig in Althof bewirtschaften die Vereinsmitglieder unweit Retschows  gemeinsam ein Stück Land von ca. 1 ha.

Bauen Kartoffeln, Obst und Gemüse an, ökologisch und für den Eigenbedarf. Überschüsse sollen auch in den Direktvertrieb gehen. Und neu jetzt auch: donnerstags und sonnabends auf dem Bad Doberaner Markt!

Wenn jemand "zu Hause" ist, könnt Ihr vor Ort gern reinschauen. Informationen könnt Ihr Euch per Email schicken lassen, wie das geht erfahrt Ihr im Download:

 

[Download mehr Info`s]

Foto zu Meldung: feldrandkultur e.V.

Krammarkt in Retschow

(01.01.2019)

Leicht zu merken: zweimal im Jahr, jeweils zum Termin des traditionellen Frühlingssingens, am letzten Sonntag im Mai und am "Tag des offenen Denkmals", immer am zweiter Sonntag im September), findet an der wunderschönen Dorfkirche Retschows ein bunter Krammarkt statt. Von 11.00 bis 17.00 Uhr können Sie  an diesen Tagen trödeln, klönen und natürlich auch die Dorfkirche besichtigen.

Die Erlöse des Krammarktes helfen, den Eigenbeitrag für die Finanzierung des jeweils nächsten Bauabschnittes der Kirchsanierung zu stemmen.

Gern können Sie zum Gelingen des Krammarktes beitragen. Wer "Kram" spenden möchte kann diesen direkt am Krammarkt vorbeibringen.

Weitere Informationen auf den Websites des Fördervereins Dorfkirche Retschow.

[Förderverein Dorfkirche Retschow]

Foto zu Meldung: Krammarkt in Retschow

Immer: Retschower Obstbäumchen suchen Paten

(11.12.2017)

Was:    Obstbäumchen pflanzen

WannNovember/Dezember oder nach Absprache

Wo: zwischen Fulgengrund und Fohlengrund

Ihr heiratet? Euer Kind wird geboren? Ihr seid Retschow entwachsen, Euch zieht es in die Ferne und Ihr möchten etwas Bleibendes im Heimatort hinterlassen? Eine tolle Idee: ein Bäumchen pflanzen!

Wer ein Obstbäumchen auf der gemeindeeigenen Wiese spenden, pflanzen, pflegen möchte meldet sich bitte beim Bürgermeister oder unter info@retschow.de. 

Für Informationen siehe Menüpunkt Leben/Obstwiese Fulgengrund

 

 

 

[Zum Download: Liste bisher gepflanzter Bäumchen und Baumpaten]

[Zum Download: Sortenempfehlungen für MV alte Apfelsorten]

[Zum Download: Sortenempfehlungen für MV alte Birnensorten]

Foto zu Meldung: Immer: Retschower Obstbäumchen suchen Paten

Spinnkreis Retschow

(30.04.2017)

Der  Spinnkreis Retschow, eine Gruppe von Frauen, die das alte Handwerk pflegen und den tollen Rohstoff Wolle lieben, trifft sich donnerstags, ab 18.30 Uhr, im Alten Pfarrhaus. Gäste willkommen!

[Spinnkreis Retschow]

Foto zu Meldung: Spinnkreis Retschow